Gästebuch der Gemeinde Mündersbach
Wenn Sie mögen, dann schreiben Sie ruhig ein paar Worte in unser Gästebuch. Wir freuen uns über jeden Eintrag, trauen Sie sich.
82. Edith Pfeifer (Föschersch)
Mail
Hallo Ihr Mündersbacher,

wie schreibt man denn "du Neugierige" auf Mönnaschba Platt?? Steht leider nicht im Wörterbuch.
Wäre "du Nouschea" richtig?

Gruß an alle die mich noch kennen
Edith

81. Kieler Jung's
Moin Moin,

nachdem wir nun schon über ein Jahr an der wunderschönen Kieler Förde wohnen haben wir uns heute Abend gedacht, luschern wir mal, was es in Mündersbach so neues gibt. Beim Durchstöbern der HP fiel uns der erste Mündersbacher Weihnachtsmarkt doch sehr ins Auge. Wirklich eine tolle Sache, die da auf die Beine gestellt wurde. Die Homepage ist auch ansonsten sehr gelungen, schöne Darstellung des Ortes in Wort und Bild. Das Gästebuch jedoch, verdient ob der letzten Einträge bezüglich der "Sportplatzdiskussion" den Namen nicht. Für solche Angelegenheiten wäre es doch besser ein Diskussionsforum einzurichten, als kleiner Tipp zur Verbesserung. Dann würde das Gästebuch auch das bleiben was es ist und sein soll.
Aber genug der Kritik, alles in Allem ist dies ohne Zweifel eine sehr schöne Homepage, über die man immer wieder Neuigkeiten erfahren und stöbern kann, ohne dafür jedesmal gute 600 km überbrücken zu müssen.

Viele liebe Grüße aus dem hohen Norden, aus der wunderschönen schleswig - holsteinischen Landeshauptstadt Kiel.

80. Hansalfred Köhler
Mail
2. Test

79. Hansalfred Köhler
Mail
Dies ist ein Testeintrag zur Funktion des Gästebuchs
Nach der Beseitigung eines Fehlers funktioniert es nun wieder.

Ich wünsche allen eine gute Zeit, Hansalfred Köhler

78. Fabian Heß
Mail
Scheinbar sind hier ein Haufen Missverständnisse unterwegs. Wenn sich mit "feige" jemand beleidigt fühlt, möchte ich mich hiermit schonmal in schriftlicher Form entschuldigen (persönlich beim nächsten Aufeinandertreffen). Wollte nur nochmal klar stellen, dies ist kein Diskussions-Forum (weshalb ich hier auch wieder nicht weiter drauf eingehe), und wenn es ein Problem gibt kann man darüber reden (wohnen ja schließlich im gleichen Ort).
Entschuldigt bitte meine Wortwahl!!!
Gruß Fabian

77. Friedel Rüb
Mail
Hallo Gemeinde
ist es für nicht Einwohner möglich die alten schulfreunde zu grüssen?
Wenn ja dann Grüsse ich alle des Jahrganges
1939 aus Mündersbach-bleibt der Welt erhalten.
Gruss Friedel Rüb

76. Karl-Heinz Wolf
Ich habe in meinem Beitrag mit keinem Wort
jemanden persönlich angegriffen,oder gar
Michaels Arbeit am Sportplatz kritisiert.
Das diese beispielhaft ist steht außer Frage.
Meine Meinung dazu kennt Michael auch.
Zum Eintrag von Fabian erspare ich mir einen
Kommentar.
Ansonsten gibt es keinen Grund meine Meinung
zu ändern.
Karl-Heinz

75. Julian Maibaum
Mail
Ich bedanke mich für die Reaktionen auf meinen Eintrag, denke jedoch, dass einige diesen ein wenig missverstanden haben und möchte hiermit noch etwas klar stellen:
Erst einmal bitte ich um Entschuldigung, was die Sache mit dem Sportplatz angeht. Es steht außer Frage, dass Micky das Sportplatzgelände sehr beispielhaft pflegt und das wissen wir sehr zu schätzen!
Es steht ebenso nicht zur Debatte, dass wir nicht auf dem Sportplatz spielen dürfen wenn er, aus welchen Gründen auch immer, gesperrt ist. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass – wenn gesperrt ist – keine Möglichkeit mehr besteht in Mündersbach Fußball zu spielen. Da der Platz Sa. und So. meistens wegen Spielen der Fußballmannschaften gesperrt ist, fällt es uns demnach sehr schwer einen passenden Termin für unsere kleinen „Bolzrunde“ zu finden. Wir sind schließlich alle berufstätig und für den Beitritt der III. Mannschaft fehlt einigen von uns einfach die Zeit. Außerdem hat der Bolzplatz einfach seinen Charme, den alle zu schätzen wissen.
Soweit ich weiß, soll der Sportplatz nächstes Jahr umgebaut werden. Wenn dann ein Rasenplatz angelegt wird, ist das öffentliche Spielen dann sicher sowieso verboten. (Verständlich, da die Instandhaltungskosten zu hoch wären)
Mit meinem Beitrag wollte ich nur unsere Enttäuschung über die Altersbeschränkung zum Ausdruck bringen.

Ich persönlich halte diese Art der Diskussion sehr wohl für eine sinnvolle Alternative, da diese die Öffentlichkeit anspricht. Der Sinn meines Eintrages war nun mal das Ansprechen der Öffentlichkeit, welcher seinen Zweck sehr gut erfüllt hat.

Feige ist es sicherlich nicht, sich über das Internet zu beschweren, Fabian. Als ich deinen Eintrag gelesen habe musste ich schon staunen… es muss nicht sein, direkt beleidigend zu werden und sogar zu drohen… (wenn ich das richtig interpretiert habe). Was am Brunnenfest vorgefallen ist weiß ich nicht. Es hat sicherlich nichts damit zu tun, dass wir nicht mehr auf den Bolzplatz dürfen.

Das Internet ist einfach die beste Möglichkeit ohne viel Zeitaufwand eine große Anzahl von Menschen anzusprechen.

Gruß Julian

74. Fabian Heß
Mail
Ich finde es einfach nur feige sich übers Internet so zu beschweren, vor allem aus Sicht von Karl Heinz. Schließlich sind wir alle alt genung um uns die Meinung ins Gesicht zu sagen. Man muss halt auch mal seinen Mann stehen! Mir fällt da eine viel schlimmere Sache ein, nenne nur ein Stichwort: Brunnenfest.Aber das können wir ja mal unter uns durchgehen.
Gruß an alle Mündersbacher
Fabian

73. Michael Walkenbach
Mail
Bezugnehmend auf den Gästebucheintrag von Karl-Heinz:

Was die Situation am Boltzplatz betrifft, so stimme ich Julian und Karl-Heinz zu. Ich habe aber kein Verstädnis dafür, wenn Tatsachen aufgrund mangelnder Informationen verdreht und falsch verbreitet werden.

Ich möchte deutlich darauf hinweisen, dass ich seit fast 15 Jahren das gesamte Sportplatzgelände (Sportplatz, Clubräume, angrenzende Rasenflächen, Parkplatz usw.) hege und pflege und jeden Tag für die Instandhaltung desselben opfere. Dies geschieht nicht nur für den Verein, sondern in erster Linie für die Gemeinde. Ich bin der Meinung, jede Anlage - ob Sportstätte, Park oder Ähnliches ist es wert gepflegt und erhalten zu werden. Aus diesem Grund ist es auch nötig den Platz ab und an für Pflegearbeiten oder wegen schlechter Witterung zu sperren. Wie mir schon häufig von Fachleuten bestätigt wurde, wäre der Sportplatz ohne meine intensive Arbeit schon vor Jahren in einem desolaten Zustand. Die von mir ausgesprochene Platzsperre gilt nicht nur für Hobbykicker sondern für alle Mannschaften des Vereins. Von den Vereinsmannschaften wird dies übrigens uneingeschränkt akzeptiert. Wenn die Notwendigkeit einer Platzsperrung vorliegt, werde ich das tun - egal ob neuer oder alter Sportplatz, ob eingezäunt oder frei. Es geht nicht darum irgendjemanden zu ärgern, sondern die Sportstätte, wo hoffentlich noch viele Fußball spielen wollen, so lange wie möglich zu erhalten.

In den vorigen Berichten wurde der Eindruck vermittelt, dass Hobbykicker auf dem Sportplatz nicht erwünscht sind. Im Gegenteil - der Verein legt großen Wert auf junge Nachwuchskicker, die Spaß am Fußball haben und würden diesen daher nie die Möglichkeit nehmen zu trainieren. Nicht umsonst hat der Verein kürzlich ein III. Mannschaft gemeldet.

Schade, dass man diese Angelegenheiten in einem solchen Forum "besprechen muss". Ich ziehe persönliche Gespräche vor - zu der oft genug die Möglichkeit besteht.

In diesem Sinne
Micky

72. Nicole Walkenbach
Mail
Hallo Julian,

ich nehme Bezug auf deinen Gästebucheintrag vom 02.08.08.
Zunächst einmal kann ich deine Verärgerung über die "Altersbegrenzung zur Nutzung des Boltzplatzes" nachvollziehen. Dennoch möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass noch niemand vom Sportplatzgelände "weggejagt" worden ist. Allen (jugendlichen) Hobbykickern wurde das Spielen auf dem Platz und/oder der angrenzenden Wiese stets ermöglicht (ich erinnere an die Mündersbacher Hobbymannschaft).

An diesem von dir angsprochenen Tag (01.08.) fand auf dem Gelände eine vereinsinterne Veranstaltung statt, zu der neben dem Vorstand auch sämtliche Übungsleiter/Innen und wichtige Sponsoren geladen waren. Aus diesem Grund wurdet ihr lediglich darauf aufmerksam gemacht, dass an diesem Abend leider nicht gespielt werden kann. Der Sportplatz war nicht nur für euch oder andere Hobbykicker gesperrt, sondern auch für den gesamten Trainings- und Spielbetrieb des Vereins (dies wurde auch durch öffentliche Aushänge angekündigt). Das Gleiche gilt auch für eine allgemeine Platzsperrung aufgrund schlechter Witterungsbedingungen. In diesem Fall darf der Platz von niemanden genutzt werden - auch nicht von den Mannschaften des Vereins bzw. der SG. Entgegen der weit verbreiteten Annahme auch nicht für unsere I. Mannschaft.

Für die Zukunft sollte eine solche "Kritik" einfach bei den zuständigen Personen angebracht werden, anstatt sie im Netz zu veröffentlichen, wo sie nur durch Zufall entdeckt werden. Sprecht solche Dinge einfach an, damit man sie aus der Welt schaffen kann.

Ich hoffe, dass es in Zukunft zu keinen weiteren Missverständnissen kommen wird.
Abschließend möchte ich noch sagen, dass ihr bei vernünftiger Nutzung des Geländes (was ihr in der Vergangenheit durchaus getan habt) gerne auf dem Sportplatzgelände willkommen seid.

Mit sportlichem Gruß
Nicole Walkenbach

71. Karl-Heinz Wolf
Mail
Den Ausführungen von Julian Maibaum stimme
ich ohne Einschränkung zu.Es kann doch nicht sein,dass eine sportliche Einrichtung,die
mit Steuermitteln für die Allgemeinheit
gebaut wurde und mit hohem finanziellen
Aufwand von der Gemeinde unterhalten wird,
nur von einem Verein genutzt werden darf.

Anstatt den Jungs zu ermöglichen sich sport-
lich zu betätigen,werden sie überall ver-
trieben.Diejenigen die sich über den angeblichen Lärm beschweren,haben sicher vergessen,dass sie auch einmal jung waren.

Im nächsten Jahr soll der Sportplatz neu
gebaut werden,wiederum mit Steuermitteln,
ich bin gespannt wie dann die Nutzung ge-
regelt wird.

70. Julian Maibaum
Mail
Bestimmt hat so mancher Mündersbacher die Inform Mitteilung gelesen, die besagt, dass alle Jugendlichen/Erwachsenen nicht mehr auf dem Bolzplatz Fussball spielen dürfen. Traurig dabei ist allerdings, dass wir an so manchen Tagen keine Möglichkeit mehr haben unserem Fussballhobby nachzugehen.
Mir tut es ja schon fast in der Seele weh von dem Platz "verbannt" zu werden, an dem ich das erste Mal einen Ball ins Tor getreten habe. Aber dass wir jetzt noch nicht einmal die Freiheit haben an Sport/Bolzplatz Fussball spielen zu dürfen finde ich nicht richtig.

Der Aspekt einer "Lärmbelästigung" ist nicht nachvollziehbar, meiner Meinung nach sind Jugendliche unter 16 um einiges lauter als wir. Unser kleines Fussballteam ist stets bemüht den Platz sauber zu verlassen. Rauchen und Alkohol kosumieren wir dort ebenfalls nicht. Ich finde, es ist ein Armutszeugnis für eine solch kleine Gemeinde wie Mündersbach, ihre jungen Erwachsenen, die nur hin und wieder Fussball spielen möchten, aus dem Dorf verbannen zu wollen.

Die alternative Möglichkeit eines Fussballspiels am Sportplatz wurde uns ebenfalls verwehrt, dort wird man nur meistens unfreundlich weggejagt, wie wir erst gestern erleben mussten.

Wir hoffen, der Gemeinderat überdenkt diese Entscheidung noch einmal.


Julian Maibaum

69. Stefanie Tross
Bist die Beste Marita! Natürlich bleiben wir dir treu! Freu mich auf 2009!

LG Steffi

68. Marita Kaus-Maibaum
Mail
So, Ihr wilden Kirmesmädels und -seniorinnen, jetzt mal endlich das Rezept für den Kirmeslikör '07:
Zuerst müsst Ihr zwei ordentliche Hände voll Holunderblüten in je 3/4 l Wein und Orangen- oder Apfelsaft, sowie dem Saft von mind. 2 Zitronen 24 Std. ziehen lassen. Dann abfiltern (die Blüten gut ausdrücken) und mit 1 kg Zucker aufkochen. (Mit 2kg Gelierzucker gibt das übrigens ein leckeres Gelee.)
Dann beginnt Ihr erst mal mit 1/2 l weißem Rum, 1 Dose Kokoscreme, dem Saft von 2 - 3 Zitronen (oder mehr) und gebt soviel kalten Sirup hinzu, bis es euch schmeckt. Natürlich könnt Ihr alle Zutaten variieren wie Ihr wollt und selbstverständlich experimentieren, wie ich es für euch ebenfalls jedes Jahr mache..., vielleicht mit Ingwer oder frischer Pfefferminze. Lasst den Likör ein paar Tage ruhen, damit die Aromen sich verbinden können und dann rin in den Schlund!
Der Sirup schmeckt übrigens auch superlecker als Limonade (mit Sprudel und Zitronensaft), als Grundlage in Sekt oder Wein, in Tee oder Obstsalat...)
Und nun beeilt euch, die Blütezeit ist fast vorüber!
Bis 2009, und dass Ihr mir treu bleibt!!!

Marita

67. Wendtorf
Mail Home
Viele Grüße aus Wendtorf an der Ostsee! Es war schön, hier mal zu stöbern, deswegen
hinterlasse ich einen Gruß aus dem hohen Norden!

66. Elke Berndt
Mail
Hallo Erhard,

große Überraschung, dass ich über die schöne Mündersbacher Homepage von Hans-Alfred mal wieder etwas von Dir gehört habe.
Auf diesem Wege wünsche ich Dir in Michigan ein schönes Osterfest und auch herzliche Grüße an Edith

vom Erms Elke

65. Sabrina Schneider
Nachtrag:
Es ist übrigens auch sehr interessant hier im Gästebuch von Leuten zu lesen, deren Namen man bisher nur beiläufig gehört hat. Karl-Berthold Henn aus Australien zum Beispiel, der der Patenonkel meines Patenonkels ist.
Ich finde es schön, dass sich hier auch diese Möglichkeiten ergeben, neue/alte Kontakte (wieder-)aufzunehmen.
Danke dafür.
Grüße, Sabrina Schneider

64. Sabrina Schneider
Ein großes Lob an den Admin dieser Seite. Unglaublich gut gelungen, sehr informativ und auch originell (hier ein besonders großes Lob an die "Mundart"-Auflistung).
Grüße aus dem schönen Mainz in die Heimat,
Sabrina Schneider

63. Edith Pfeifer-Eckert
Mail Home
Hallo Erhard Enders,
wenn Du das nächste Mal auf dieser Seite bist, sollst Du herzliche Grüße aus Lüneburg finden.
Schön Dich hier zu lesen, ich hatte Deinen Eintrag in 2004 auch schon entdeckt, leider ohne E-Mail-Möglichkeit.
Ich weiß, wer Du bist, kann mich aber nur wenig an Dich erinnern. Meine Schwester Margarethe, die zur Zeit bei mir zu Besuch ist, kann sich viel besser erinnern.
Also...viele liebe Grüße ins winterliche Onekama (wir hatten auch schon 3 Tage Winter)

von Margret + Edith

62. Erhard Enders
In einem meiner Internet "Besuche" nach Muendersbach bin ich einer ehemaligen Nanchbarin im Gaestebuch (1.1.08)bebegnet.Es ist Edith Pfeifer-Eckert,die mit ihren Eltern Karl-und Erika Pfeifer gegenueber von meinem Elternhaus im "Hoennerdarf" wohnte.
Vielen Dank H.A. Koehler,die Gemeindehompage hat fuer mich einen besonderen Wert.Mit Interesse lese ich die Informationen und Bekanntmachungen,denn sie geben mir noch nach ueber 40 Jahren eine Verbindung zu meiner Heimat.
Noch eine kleine Anmerkung.Es war 1952 oder 53 Hans-Alfred hatte schon eines der wenigen Motorraeder in Muendersbach.Es war eine Puch 150cc auf der er mich einmal vom Sportplatz bis zum Auweg mitgenommen hat.Es war das erste mal das ich auf einem Motorrad gefahren bin und fuer mich war es damals ein grosses Erlebnis. Das Wetter ist hier im Norden shoen fuer Leute die Kaelte und viel Schnee vertragen koennen. Erhard Enders Onekama Michigan U.S.A.
Hallo, Erhard, es ist schön einmal etwas von Dir zu hören. Es ist schon erstaunlich, das Du sogar den Hubraum meiner himmelblauen "PUCH" noch im Kopf hast. Das dir die Mündersbacher Homepage gefällt freut mich. Sehe ich doch, dass meine Arbeit einen Sinn hat. Auf http://ha-koehler.de kannst Du sehen wie jämmerlich die Westerwälder Winter geworden sind. Herzliche Grüße an Dich und alle die um Dich sind senden Hansalfred und Else.

 

61. Edith Pfeifer-Eckert
Mail
Eigentlich wollte ich nur ein paar Fotos aus der Heimat suchen und bin ziemlich bald auf diese Seite geraten.
Wirklich sehr gelungen, ich bin begeistert!
Es fühlt sich an wie ein Spaziergang durch meine Jugend.
Liebe Grüße an alle Mündersbacher, die sich noch an mich erinnern!! Ich bin die jüngste Tochter vom Föschersch Karl, die Schwester von Inge Bräuer und hab im Hönnerdarf gewohnt bis meine Eltern nach Ähljat(Elgert) gebaut haben. Meldet Euch doch mal bei mir.
Grüße aus Lüneburg...Edith

60. Maibäume
Mail
Hallo an alle.

Wir wurden bestohlen! Am 28.11.07 wurden uns 2 Schaukelstühle und ein Tisch gestohlen! Die Gegenstände wurden am Tage gestohlen und standen vor der Haustür im Eingangsbereich.

Unverschämt!

Grüße

Die Maibäume

59. Roman
Wow, was für eine Seite! Wie viele Jahre hast du daran gebastelt? Das ist ja Information hoch drei. Mir gefällt's und ich werde sicher immer wieder hierher zurück finden. Danke für soviel Mühe.
Herzliche Grüße
Roman
Hallo Roman !
Du hast eine kuriose URL hinterlassen, ich habe sie gelöscht

 

58. Laura Schneider
Mail
Hi Leute hab mich auf nem foto gesehen vom brunnenfest06 echt cooooool...!

Bis dann Laura

57. Martin Henze
Mail
Hallo Ihr Mündersbacher,
habe mich sehr gefreut, daß ich mir die tollen
Informationen über Mündersbach, was ich vor
30 Jahren in Richtung Schweden verlassen habe, ansehen konnte und kann.

In alter Verbundenheit
Martin Henze
Färila
Schweden

56. Ilse May, geb. Lütsch
Mail
Liebe Münderbacher,

herzliche Grüße nach fast 70 Jahren.

Ich habe mich auf Eurer tollen Internet-Präsentation auf einem Foto erkannt, das mich mit meiner Cousine Lydia Greis zeigt. Es war Getreideernte Die Aufnahme muss etwa von 1937 stammen.

Eure Ilse May, geb. Lütsch, 58455 Witten, Alter Garten 14.

55. Rainer Leukel
Mail
Hallo Mündersbach

viele Grüße vom Niederrhein.
bin durch einen Zufall heute auf Eure Seite geatoßen.

Und erinnerungen wurden wach.

Grüße an alle die mich noch kennen.

Rainer Leukel

54. Vereinsring Reiterswiesen
Mail Home
Hallo,
Ich war heute zu Gast auf eurer Internetseite und möchten Euch dazu ein Lob aussprechen.
Eure Seite ist sehr gut aufgebaut und informativ
Besucht uns doch auch einmal

Gruß

Kiesel Michael

Webmaster Reiterswiesen

53. matti
Tolle Seite…….. Mir gefällt die Seite echt gut, ist interessant und informativ. Ich werde bestimmt öfter vorbeischauen und sie auch meinen Freunden empfehlen. Weiter so……

52. Annika Entfellner
Mail
Hallo ihr
echt gute seite kompliment.

51. Mario Heß
Mail
Hallo Mündersbach! Da ich jetzt endlich das Internet nutzen kann, konnte ich mir nicht verkneifen, so bald als möglich "unsere" Homepage zu besuchen. Zunächst mal: Kompliment an Herrn Köhler! Eine tolle Seite, die sie da erstellt haben. Und für die Zukunft habe ich mir zum Ziel gesetzt, öfter mal hier vorbei zu schauen. Ich persönlich fände es toll, wenn auch mal mehr Jugendliche diese Seite als ein Forum für sich entdecken würden. Grüße an alle Gemeindemitglieder, ihr/euer Mario.

50. SCHÜLER VOM PAG ^^
regnerische grüße aus montabaur (internat) an fam smyk (inkl merlin), an alle greisens und weiands, fam oettgen (inkl assi) *mööp* ^^

49. Gabi Körting
Mail
Hallo Herr Köhler,

bei der Suche nach einer Pension in Mündersbach bin ich auf Ihre Seite gestoßen, und das hat mir sehr weitergeholfen. Schön, dass es Ihre Seite gibt und dass Leute wie Sie ihre Zeit investieren, um anderen behilflich zu sein und die Kommunikation zu fördern. Auf die moderne Optik kommt es dabei nicht so sehr an wie darauf, dass überhaupt mal jemand was macht (was ich bei den jungen Leuten leider oftmals vermisse, denn viele von denen konsukmieren lieber als dass sie agieren). Ich habe jedenfalls gefunden, was ich gesucht habe. Mein Vater hat übrigens auch erst sehr spät den Sprung ins Internet gewagt (mit 75) und war lange Jahre aktiv in einem Senioren-Internet-Cafe tätig, was ihm viel Freude bereitet hat.

Ich hoffe, dass Sie recht bald einen würdigen Nachfolger finden, und sende Ihnen die besten Grüße aus Offenbach!

Gabi Körting

48. H.A.Köhler
Mail Home
Dies ist ein Test

47. Arno Becker
Mail
Hallo Mündersbach,
viele Grüße aus Callbach an den Fanfarenzug
Mündersbach.
Wir waren mit unserer Musikgruppe Gloria des öfteren bei euch zu Gast und es war immer schön bei euch.Ist zwar schon einige Jahre her aber die älteren Mitbürger von Mündersbach können sich bestimmt an uns erinnern.Leider besteht unsere Musikgruppe nicht mehr.
Grüße an die Fam.Quasebarth

46. Andreas und Heike Wilke
Mail
Hallo,
haben eben die Bilder vom 30-jährigen Bestehen des Fanfarenzuges gesehen. Vielen Dank, Hansalfred für Deine Mühe. Leider haben wir vom Fanfarenzug keine eigene homepage. Doch durch Deine Arbeit können wir uns wenigstens auf der Seite der Gemeinde Mündersbach präsentieren. Das finden wir echt klasse!!!

Nochmals vielen Dank
Gruß
Andreas und Heike

45. christoph henrich
Mail
ich hatte im vorfeld zu dem kurzurlaub mit meiner familie 3 mal eine frage an die gemeindeverwaltung per e-mail gestellt.
leider ist diese nicht auf dem technischen stand ihrer homepage, da ich bis heute keine rückantwort erhalten habe. ob es nur an den bekannten arbeitsweisen der beamten liegt, kann ich nicht beurteilen.
ich hoffe, dass wir trotzdem schöne tage in ihrer gemeinde erleben werden.

44. Steffen2000
Mail Home
Hallo Mündersbach.
Ein schönes Dorf, in dem ich groß geworden bin.
Jetzt gehe ich nur noch ein und aus als Gast.
Kann aber mit Freude und Trauer auf eine schöne Zeit in diesem Dorf mit einmnaliger freundlicher Einwohnerschaft zurückblicken.

Danke für die schönen Jahre der Erinnerung
Gruss Steffen Labuda ( damals Auenweg5; koblenzer Str.19; dann zuletzt In der Bitz 5 )

43. kingbob
Mail
is halt ein schönes dorf ne . kingbob

42. Anna-Lena und Marina
Mail
Wir wußten gar nicht das Mündersbach eine eigene Homepage hat.****GEIL***

Viele liebe Grüße Anna-Lena und Marina

41. Winkgens Alexander
Mail
Als Kind habe ich viel Zeit in Mündersbach verbracht. Meine Grosseltern waren Hildegard und Ernst Oettgen, Ein grosses Kompliment an Eure Homepage, es hat mir viel Freunde bereitet die alten Bilder und die Entwicklung dieses schönen Ortes zu sehen. Gerne denke ich an meine Kindheit in Mündersbach zurück.
Die alten Bilder und Namen die lange Zeit im verborgenen waren sind nun wieder da. Es ist toll wenn Leute viel Zeit und Energie in so eine Seite stecken. Ich werde immer mal wieder reinschauen.

Herzliche Grüße

Alexander Winkgens

40. Marion Maibaum
Mail
Hallo,

das erste Mal die homepage besucht - wirklich tolle Doku! Opa hat sich über den Tipp gefreut.
Ausserdem noch einen herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag - an Dich liebe Nora!!!
Es grüßen die großen und kleinen Leute aus Salzgitter-Bad

39. Gerd Neuer
Hallo Mündersbacher,

Grüsse aus Braubach/Hinterwald

wünschen Euch

Gerd und Hannelore Neuer

38. Gary Ward
Mail
HAPPY BIRTHDAY UNCLE WOLFGANG!!!! Lieber Gary aus Washington State, USA :)

37. Tony
Letztes Jahr habe ich in der Nähe Ihrer Gemeinde meinen Urlaub mit meiner Familie verbracht. Dadurch hatte ich die Möglichkeit Ihre Gemeinde kennen zu lernen. Es hat mich besonders gefreut Ihre Webseite zu finden und ein wenig darin herum zu stöbern.

36. helga
klasse hansalfred,freue mich das du weiter machst,auf die alten männer ist doch verlaß

35. Britta
Liebe Mündersbacher,
ich finde euren Auftritt im Internet sehr gelungen.Leider fehlt mir ein Foto vom 1.Beigeordneten mit seinen Eseln.Wenn man ein ungewöhnliches Hobby hat,kann man es auch ruhig zeigen.
Liebe Grüße

34. Christel Sältzer
Mail
Lieber Hansalfred,

Kompliment, ich finde es toll, dass Du Deine
Kenntnisse, Erfahrungen und kostbare Zeit für die Gemeindehomepage zur Verfügung stellst.
Mit Interesse lese ich Deine Informationen
und Einträge. Mach weiter so!

Christel Sältzer

33. Hansalfred Köhler
Mail Home
Liebe Homepagebesucher. Leider wurden wir durch einige Uneinsichtige dazu gezwungen unser Gästebuch zu ändern. In Zukunft erscheinen Ihre Einträge nicht mehr sofort, sondern erst nach Freischaltung durch mich. Da ich nicht Tag und Nacht am Computer sitze, müssen Sie also manchmal etwas Geduld haben. Aber nur auf diese Weise haben namenlose und sittenwidrige Einträge keine Chance mehr.
In der Hoffnung, dass Sie unser Gästebuch weiterhin emsig benutzen für Kritik und Lob, oder auch nur einen kurzen Gruß,
grüße ich Sie herzlich, und wünsche allen eine gute Zeit, Hansalfred Köhler