Gästebuch
Herzlich Willkommen in meinem Gästebuch
doris
"Solchen Monat muss man loben:
Keiner kann wie dieser toben,
keiner so verdrießlich sein
und so ohne Sonnenschein!
Seht das schöne Schlackerwetter!
Und die armen, welken Blätter,
wie sie tanzen in dem Wind
und so ganz verloren sind!
Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
und sie durcheinander wirbelt
und sie hetzt ohn´ Unterlass:
Ja, das ist Novemberspass!
Und die Scheiben, wie sie rinnen!
Und die Wolken, wie sie spinnen
ihren feuchten Himmelstau
ur und ewig, trüb und grau!
Auf dem Dach die Regentropfen:
Wie sie pochen, wie sie klopfen!
Und an jeder Traufe hängt
Tän´ an Träne dicht gedrängt.
Oh, wie ist der Mann zu loben,
der solch unvernünft´ges Toben
schon im voraus hat bedacht
und die Häuser hohl gemacht!
So, dass wir im Trocknen hausen
und mit stillvergnügtem Grausen
und in wohlgeborgner Ruh
solchem Gräuel schauen zu."

"November" von Heinrich Seidel (1842- 1906)

Giordano Bruno do Nasscimento
Mail
Liebe Rotraud,

Glückwunsch für die wunderschöne Seite.
Ganz liebe Grüße

Giordano

doris
Hier ein paar Gedankenblitze meiner lieben Freundin Rotraud Wolf zum Tag der Einheit, und zur Erinnerung an einen Spaziergang um den Titisee, nach dem Tag des Mauerfalls.

" Nimm die Verletzungen die Dir andere zufügen
nicht so an, sie haben auch ihre Sorgen und Nöte; erkenne, dass sie sich in ihren Aussagen selbst reflektieren."

" Wo du auch hingehtst, denke daran, dass du
dich mit deinem ganzen Sein immer mitnimmst."

" Das Leben findet im Kopf statt."

" Es gibt Wohlhabende, deren Lebenszusammenbruch droht, wenn sie mittellos werden."

" Mittellos sein, dabei Moral und Würde behalten,
den Frohsinn und die eigene Herzensbildung
nicht verlieren,
die Ehre zum Mitmenschen aufrechterhalten,
das "Schöne am Leben" zu erkennen,
- das macht den Lebenskünstler aus."

" Die Gedanken sind frei .................."

doris
"Zum Schreiben bedarf es zweier Bedingungen und nur zweier:

die erste ist, dass die Situation, die uns bereitet ist, keinen besseren Ausweg enthält.

Die zweite Bedingung ist,
dass der literarische Ausweg von jedem Schriftsteller neu gefunden und gewollt werden muss, als wenn niemand vor ihm auf die Idee gekommen wäre, zu schreiben."

Jean-Paul Sartre

Hape
Mail
. . . Wenn die e-mmail-Adresse nicht funtioniert, gibt´s eben einen Eintrag in´s Gästebuch
( sicher nüchterner als eine "Karte" ):

Herzlichen Glückwunsch zum heutigen FEST-, FEIER- & EHRENTAG.
Ich wünsche Ihhnen alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, Freude, Humor, .... & ... &... , alles, was man sich wünschen kann.

- zur Feiern des Tages noch ein Spruch:

EIN MENSCH MIT FRIEDEN IN DER SEELE IST WIE EINE SONNE IM HAUS, DIE NEBEL UND WOLKEN AUFZEHRT (Albert Schweitzer)

>>> versuche mal, die vorgesehene Karte an diese Adresse zu senden <<<

Viele Grüßße aus der LH TH
Hapebiba