Gästebuch
Falk Baumgärtel
Home
Lieber Dr. Ewers,
ich schließe mich den Vorrednern vorbehaltlos an, sowohl die Lautstärke des Megaphons gilt es zu verbessern, als auch die wunderbare Atmosphäre des Elbschwimmens zu erhalten. Eine wunderbare Veranstaltung, die unbedingt noch viele Jahre erleben darf und viel mehr schwimmende und badende Gäste anziehen sollte. Es macht einfach nur Spaß!

Lukas Riesling
Prima Geschichte war das heute wieder! Ich konnte drei neue Schwimmer mitbringen und wir sind uns einig - nächstes Jahr machen wir irgendetwas gemeinsames in Sachen Kostüm oder so... Auch die Handtücher für die Schwimmer als Neuheit am Ziel kamen sehr gut an!!! Zwei Sachen sind allerdings veränderungsbedürftig.
1.) Das Megaphon am Start ist einfach zu leise. Auch die letzten Jahre schon ... In weniger als 5 m Abstand ist gar nichts mehr zu verstehen.
2.) Am Ziel haben die Mehrzahl der familiären „Zaungäste“ dann zunächst nicht mitbekommen, das die Anlandung der Schwimmer weiter vorn stand fand. Alle standen an den gewohnten Pontons ... So haben viele Familienangehörige nicht das gewünschte Foto ihres Schwimmers bekommen. Gerade für die Erstschwimmer oder nur Einmalteilnehmer schade... Ansonsten- Weiter so - bis nächstes Jahr (oder zum Marathon im Oktober)!

Manfred Wirtz
Mail
Wir freuen uns schon auf Morgen, war eigentlich in der Uniklinik. Dann haben wir die Werbung gesehen mit dem Elbeschwimmen. Mein kleiner Traum geht in Erfüllung. Wir bringen schönes Wetter mit. Das bei der Wassertemperatur. Wir wünschen allen viel Spass und gute Laune.
Gruß Manfred

Stephan Muder
Endlich hat die Vernunft gesiegt! Nun hoffen wir für morgen auf Sonnenschein, damit die von dem unermüdlichen „Drachenbändiger“ Dietrich organisierte Veranstaltung wieder ein Erfolg wird!

Wilm
Lieber Dietrich,
das ist ja schon etwas Besonderes, was Du da Jahr für Jahr in der Elbe treibst - den Kopf ein Stückchen über der Wasseroberfläche und beweisen, dass man darin schwimmen kann - zwar nur mit dem Strom, aber dennoch mit Trotz.
Wünsche Dir ein gelungenes Badefest im August und den ein oder anderen Lachs, der dabei deine Beine streift.
Gruß, wilm