~ Die Eisigen unter uns ~
Herzlich Willkommen in meinem Gästebuch
Steffen Pilz
Mail
Hallo Petra,
ich habe Deinen Bericht mit offenen Mund nicht nur gelesen sondern verschlungen. Du hasten den Horror, den Du erlebt hast sehr spannend und emotional wiedergegeben. Ich konnte die Augen gar nicht mehr vom Bildschirm lassen.
Wie kann ein Mensch so etwas durchstehen. Du musst eine unheimlich starke Frau sein. Und weißt Du, was mich am meisten freut? Du hast Dich während des ganzen Wahnsinns nicht ein einziges Mal in die Fänge eines Psychiaters begeben. Du wärst jetzt bestimmt nicht dort, wo Du jetzt bist. Diese Typen machen Dich erst richtig krank!!!!
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute, Gesundheit und vor allem die Kraft, dass Du Dir das erreichte bisschen Glück erhalten kannst.
Herzliche Grüße
Steffen

PS: Eine Bitte hab ich noch. Scher bitte nicht alle Neuapostolischen über einen Kamm. Zumindest nicht das "niedere Volk". Es sind wirklich nicht alles so abgrundtiefe und böse Soziopaten. Ich bin selbst Mitglied in dieser Kirche und glaubt mir (alle, die das lesen) man kann auch selber bestimmen, was man an sich heran lässt. und was nicht. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, wie er seinen Glauben lebt. Ich habe einen ziemlich großen Freundeskreis, von denen auch viele Nicht-Neuapostolisch sind. Und keiner von denen ist der Meinung sich über andere erheben zu müssen.

Lothar Poerschke
Mail
Liebe Petra,

ich kann das von Ihnen über die NAK Geschriebene nur bestätigen und dick unterstreichen. Allerdings war bin ich selbst in diese elitäre Gemeinschaft hineingeboren wurden und war selbst Priester dort. Der Mangel an Liebe dort ist das zentrale Thema für mich dort von Kindheit an und ich leide bis heute furchtbar unter der Lieblosigkeit meiner Mutter, die mir vor einigen Jahren sagte, daß mein Ausstieg für sie schlimmer sei wie der Tod meines Bruders. Ich mußte Anfang 2014 vor dieser Gemeinschaft aus dem Harz in den Schwarzwald fliehen.

Liebe Grüsse. Lothar Poerschke

Detlef Streich
Home
Vielen Dank für den aufschlussreichen
Bericht und danke für den Mut, diese
Erfahrung mit der Neuapostolischen
Kirche öffentlich zu machen. Wer meint,
das Bild der NAK sei emotional gefärbt,
der lese hier weiter:
http://nak-aussteiger2010.beepworld.de/index.htm

Alle guten Wünsche der Verfasserin auf
den weiteren Weg der Bewältigung dieses
Dramas und allen ähnlich betroffenen
Frauen den Mut, auch in ihrem Leben
Konsequenzen zu ziehen, wenn
Unterdrückung und Macht das Leben
einschränken.

Kornelia
Hallo Petra,
ich habe soeben Deinen
Bericht gelesen. Ich bin sehr
erschüttert.
Ich wurde in diesen religiösen Verein
hineingeboren. Es ist eine schlimme
Sekte. Nur die Menschen darin merken es
nicht. Bei mir fing das Zweifeln schon
sehr früh an und endete damit, dass ich
mir diese sog. Gottesdienste
schöngetrunken habe. Bin seit 6 Jahren
offiziell raus - ein zweites Mal
geboren.
Ich drück Dich aus der Ferne - mir
fehlen die Worte zu Deinem Erleben.
Alle guten Wünsche begleiten Dich
Kornelia